Trump darf "Sanctuary Citys" kein Geld streichen

Mehr als 300 US-Städte arbeiten nicht mit den Bundesbehörden zusammen, wenn es darum geht, illegale Einwanderer zu finden. Zur Strafe wollte US-Präsident Trump ihnen Zuschüsse streichen. Das darf er nicht, stellte nun ein Gericht klar. Und das Weiße Haus schäumt.

Trumps Pläne: Niedrigere Steuern für alle?

US-Präsident Trump will heute erstmals Details zu seiner mit Spannung erwarteten Steuerreform bekannt geben. Sowohl die Einkommens- als auch die Unternehmenssteuer sollen gesenkt werden. Das wird nicht ohne neue Schulden gehen, warnen Experten. Von Andreas Horchler.

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Das US-Militär hat mit dem Aufbau eines umstrittenen Raketenabwehrsystems in Südkorea begonnen. Außerdem schickten die USA ein atomgetriebenes Raketen-U-Boot in die südkoreanische Küstenstadt Busan. Nordkorea zeigte sich unbeeindruckt.

Eskaliert der Handelsstreit zwischen den USA und Kanada?

Droht ein Handelskrieg zwischen den USA und Kanada? Bereits am Montag hatte das US-Finanzministerium einen Strafzoll auf kanadische Holz-Importe angekündigt, Kanadas Premier Trudeau drohte nun seinerseits mit einer harten Reaktion.

Trump-Tochter: Der Schlüssel zum Präsidenten

Es ist kein Zufall, dass Ivanka Trump auf dem "Women20-Gipfel" neben der Bundeskanzlerin zu Frauenförderung spricht. Die Trump-Tochter ist eine Schlüsselfigur im Umfeld des US-Präsidenten. Merkel macht sich das zunutze. Von Sandra Stalinski.

Waffen für Libyen?: Das Dilemma der EU

Funkgeräte, bewaffnete Boote - Libyens Wunschzettel ist lang und bedeutet für die EU ein Dilemma. Soll sie liefern, um so die Flüchtlingszahlen zu senken? Oder besteht die Gefahr, dass die Waffen in dem instabilen Staat ausgerechnet Schleppern in die Hände fallen? Von Kai Küstner.

Erdogan über EU-Beitritt: "Warum sollen wir noch länger warten?"

Nach einer Annäherung zwischen der EU und der Türkei hatte es jüngst nicht ausgesehen. Bei den Beitrittsverhandlungen macht Erdogan dennoch Druck: "Warum sollen wir noch länger warten?" Er stellte ein neues Referendum in Aussicht.

CEU-Direktor zu Ungarn: "Zeit für Europa zu handeln"

Heute reist Ungarns Ministerpräsident Orban nach Brüssel, um seine umstrittene Politik zu verteidigen. Europa müsse dagegenhalten, fordert der Direktor der von der Schließung bedrohten Budapester CE-Universität, Ignatieff. Er sieht rote Linien überschritten. Von Markus Preiß.

Nigerias plötzlicher Geldsegen

Wer in Nigeria Korruption aufdeckt, erhält bis zu fünf Prozent des Geldes als Belohung. Das neue Gesetz scheint zu wirken, denn immer häufiger "finden" die Fahnder riesige Bargeld-Summen. Von Jens Borchers.

Nach Eklat in Israel: Gabriel trifft Regierungskritiker

Dieses Treffen hatte bereits im Vorfeld für einen Eklat gesorgt: Bundesaußenminister Gabriel ist zum Abschluss seiner Reise wie geplant mit israelischen Regierungskritikern zusammengekommen. Zuvor hatte Ministerpräsident Netanyahu sein Gespräch mit Gabriel platzen lassen.

Kommentar zu Israel: Eklat zeigt Netanyahus Schwäche

Der Eklat in Israel offenbart die Schwäche von Ministerpräsident Netanyahu, meint Torsten Teichmann. Berechtigte Kritik an der Siedlungspolitik versucht er mit Ideologie abzuwehren. Außenminister Gabriel hat diesen Affront gelassen gemeistert.

Autobahnprivatisierung: SPD will Grundgesetz ändern

Private Autobahnen in Deutschland? Die SPD ist dagegen und fordert laut Informationen des ARD-Magazins Monitor eine Grundgesetzänderung, um eine Privatisierung auch langfristig zu verhindern. Damit lässt sie eine mit der Union getroffene Vereinbarung platzen.

Report: Weniger Pressefreiheit auch in Demokratien

Der Spielraum für Journalisten wird weltweit immer enger. Nicht nur autoritäre Regierungen und Diktatoren setzten der Pressefreiheit zu - auch demokratisch gewählte Politiker brachten Medien in Bedrängnis, kritisiert Reporter ohne Grenzen.

DFB-Pokal: Eintracht Frankfurt steht im Finale

Eintracht Frankfurt hat das Finale des DFB-Pokals erreicht. Die Mannschaft von Niko Kovac setzte sich im Elfmeterschießen gegen Borussia Mönchengladbach durch und darf vom ersten Titel seit fast 30 Jahren träumen.
Hinweis
Cover

Der mathematische Ratgeber für die ersten beiden Studienjahre!

Wer im Nebenfach Mathematik studieren muß, findet hier das wesentliche mathematische Wissen übersichtlich zusammengestellt und ausführlich erklärt! Viele Beispiele, ein umfangreicher Übungsteil und die konsequente Einbeziehung von WolframAlpha, der freien „Wissensmaschine“ von Wolfram Research, geben Hilfe und Orientierung beim Erlernen der Mathematik an Hochschulen. Abiturienten bei der Vorbereitung auf ein naturwissenschaftlich-technisches, Ingenieur-, Ökonomie- usw. Studium aber auch Studierende, die den Überblick in Sachen Mathematik behalten wollen, werden die „kommentierte Formelsammlung“ mit Begeisterung zur Hand nehmen.

Über dieses Lehrbuch

  • Mathematisches Basiswissen übersichtlich zusammengestellt
  • Ca. 1.000 Übungsaufgaben mit teilweise ausführlichen Lösungen
  • Zahlreiche farbige Abbildungen fördern den Verständnisprozess
  • Direkte Verlinkung mit WolframAlpha mittels QR-Codes

→ nähere Informationen ...

nach
OBEN
JUSMI Altensteiner Straße 42
36448 Bad Liebenstein
Telefon +49 36961 70767 © 2013, Dr. Jürgen Schmidt. Alle Rechte vorbehalten.